Wetter







Aktuelles

Atemschutzübung

Am 28.06.2016 findet eine Atemschutzübung statt.

Gesamtübung

Am 04.06.2016 findet eine Gesamtübung statt.

Maschinistenübung

Am 11.06.2016 findet eine Maschinistenübung statt.

Willkommen!

Verleihung der Ehrennadel

Die Ehrennadel für langjährige und besondere Verdienste in der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm wurde am vergangen Samstag an zwei Kameraden der Muggensturmer Wehr verliehen. Kommandant Arno Dahringer ehrte Karl-Heinz Bild, der seit 1972 in der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm ist. Er absolvierte 1979 den Gruppenführerlehrgang und legte 1981 den Zugführerlehrgang ab. Das Amt des stellvertretenden Kommandanten begleitete er von 1990 bis 1998. Dem Feuerwehrausschuss gehört er seit 1981 bis zum heutigen Tag an. Seit 2004 begleitet er das Amt des Obmanns der Alters- und Reservemannschaft. Für diese langjährige Verdienste und Verbundenheit zur Feuerwehr wurde Karl-Heinz Bild mit der Ehrennadel geehrt.

Einem Kameraden aus der aktiven Mannschaft wurde diese Ehrung ebenfalls zuteil. Rüdiger Weßbecher ist seit 1976 in der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm tätig. 1995 absolvierte er den Gruppenführerlehrgang und gehört seit 1997 bis heute dem Feuerwehrausschuss an. Er ist immer zur Stelle wenn er gebraucht wird, ob im Feuerwehreinsatz, beim Gerätedienst oder an Diensten bei Festen, deren Organisation und Vorbereitung. Egal was es zu Arbeiten gibt, Rüdiger Weßbecher ist immer da. Ganz besonders am Herzen liegt ihm die Jugendfeuerwehr. Er unterstützt die Jugendarbeit mit außergewöhnlichem Engagement, wo er nur kann. Besonders in der Zeit vor dem Weihnachtsmarkt, ist er an den Bastelaktionen seit über zehn Jahren die treibende Kraft. Für diese Leistung wurde ihm die Ehrennadel für langjährige und besondere Verdienste verliehen.

Jahreshauptversammlung 2016

Am 12.März 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm statt. Der Kommandant Arno Dahringer eröffnete um 19 Uhr die Versammlung.

Zur Versammlung waren Bürgermeister Dietmar Späth, Kreisbrandmeister Manfred Tremmel, die Gemeinderäte Winfriede Fuchs, Ernst-Dieter Stahlberger, Birgitta Haller-Müller, Dieter Dahringer unser Ehrenmitglied Herr Altbürgermeister Josef Glaser, Frau Anne-Rose Gangl von der Presse und Frau Strack von der Gemeinde anwesend. Entschuldigen ließen sich die Gemeinderäte Harald Unser und Joachim Schneider. Von Seiten der Feuerwehr waren 44 Kameraden der aktiven Mannschaft, sechs Kameraden der Reservemannschaft und acht Mitglieder der Jugendfeuerwehr anwesend.

In einer kurzen Begrüßung lies Arno Dahringer das vergangene Jahr Revue passieren und stellte die Neuerungen und Anschaffungen des Jahres 2015 vor. Es wurde der Feuerwehrvorplatz saniert und der Eingangsbereich der Werkstatt überdacht. Weiter wurden 20 Atemschutzmasken mit integrierter Funkanbindung beschafft. Zum Ende des vergangen Jahres wurde eine Abgasabsauganlage in der Fahrzeughalle installiert. Die Wehr musste zu insgesamt 47 Einsätzen ausrücken, diese gliedern sich auf in 16 Brandeinsätze, drei technische Hilfeleistungen, vier technische Rettungen, acht Sicherheitswachen, neun Umwelteinsätze und sieben Brandmeldealarme auf. Insgesamt leistete die Freiwillige Feuerwehr Muggensturm 1250 Einsatzstunden ab.

Es folgte das Totengedenken an die verstorbenen Kameraden. Hier wurde allen verstorbenen Kameraden und den im letzten Jahr verstorbenen Adolf Späth und Artur Stoll die letzte Ehre erwiesen.

Nachfolgend gab der Ausbildungsleiter Veit Düwert einen Überblick über die letztjährigen Übungen. Im Übungsjahr 2015 wurden 43 Übungen mit insgesamt 1160 Übungsstunden abgehalten. Er zeigte die Ziele der Jahreshauptübung, der Alarmübung und der Nachtalarmübung auf und dankte allen Helfern für ihren Einsatz. Des Weiteren zeigte er die geleisteten Ausbildungen im Jahr 2015 auf: Christian Sölter, Sebastian Joist, Lukas Schmitt, Marius Krämer und Dominic Kis absolvierten die Ausbildung zum Sprechfunker, Maschinist wurde Marc Ebert. Dominic Kis, Lukas Schmitt und Maximilian Schneider wurden zu Atemschutzgerä,teträgern ausgebildet. Die Truppführerausbildung legten Pascal Gaebel, Thorsten Kalka, Marius Krämer, Nicolas Meisch und Bastian Schneider ab. Zur IuK-Fachkraft wurden Marius Krämer und Manuel Weßbecher weitergebildet. Den Zugführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule schloss Patrick Völker erfolgreich ab. Für vorbildlichen Übungsbesuch wurden Marc Ebert, Marius Krämer, Patrick Völker, Christine Wenzel und Veit Düwert ausgezeichnet.

Im Anschluss daran trug Jugendleiter Manuel Weßbecher seinen Jahresbericht vor. Er berichtete über den Mitgliedstand, der zum 31.12.2015 13 Mitglieder der Jugendfeuerwehr beträgt. Es folgte ein Überblick über die Aktivitäten des Jahres 2015. Die Jugendfeuerwehr absolvierte 36 Übungen, hier wurde eine Beteiligung von 80% erreicht. Für einen besonders hohen Übungsbesuch wurde Isabella Krause, Katrin Lang und Niyazi Özcan ausgezeichnet. Nadja Kraft schloss den Bericht der Jugendfeuerwehr mit einem Überblick ü,ber die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr ab.

Nachfolgend gab Schriftführer Sebastian Schulz den Mitgliederstand zum 31.12.2015 bekannt. Der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm gehören 127 Mitglieder an, die sich in 51 aktive Mitglieder, 20 Mitglieder der Reservemannschaft, 19 fördernde Mitglieder, 20 Kinder in der Kindergruppe und 17 Jugendfeuerwehrmitglieder aufteilen. Er berichtete über sechs Sitzungen des Feuerwehrausschusses. Dann zeigte er einen Abriss der gesellschaftlichen Aktivitäten des Jahres 2015 auf.

Der Jahresbericht des Obmanns der Reservemannschaft wurde von seinem Stellvertreter Jürgen Stoll vorgetragen. Er zeigte auf, dass die Reservemannschaft immer noch stark in das Leben der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm integriert ist. Er gab auch einen Blick in die Termine des laufenden Jahres.

Der Kassenbericht von Kassier Patrick Völker wurde im Anschluss vorgetragen. Er berichtete über einen ausgeglichenen Kassenstand.

Die Kassenprüfer Markus Seilnacht, Christian Weßbecher und Christine Wenzel bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und gaben der Versammlung die Empfehlung den Kassier zu entlasten. Die Versammlung entlastete den Kassier einstimmig.

Zu neuen Kassenprüfern wurden Fabian Baran, Maximilian Schneider und Christine Wenzel gewählt.

Die Mannschaft wurde von einer personellen Änderung informiert. Patrick Völker steht nicht mehr als Kassier zur Verfügung. Als neuer Kassier wurde Sebastian Schulz und als neue Schriftführerin wurde Melanie Raub vom Feuerwehrausschuss gewählt.

In diesem Jahr wurde der Feuerwehrausschuss für die nächsten fünf Jahre neugewählt. Gewählt wurden acht Mitglieder der aktiven Mannschaft. Im neuen Feuerwehrausschuss sind: Veit Düwert, Rüdiger Weßbecher, Günter Anselm, Rolf Völker, Patrick Völker, Manuel Weßbecher, Markus Seilnacht und Sebastian Schulz.

Es folgte die Wahl des Kommandanten. Bürgermeister Dietmar Späth, Martina Strack und Kreisbrandmeister Manfred Tremmel übernahmen die Wahlleitung. Zur Wahl stellte sich Patrick Völker, der zum neunen Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm gewählt wurde. Die dadurch freiwerdende Position des stellvertretenden Kommandanten wurde im Anschluss gewählt. Zur Wahl stellte sich Manuel Weßbecher, der in das Amt gewählt wurde. In der öffentlichen Gemeinderatsitzung am 21.03.2016 müssen die gewählten Vertreter der Feuerwehr vom Gemeinderat bestellt werden.

Es folgten die Beförderungen der aktiven Mitglieder. Emil Istvanov und Fabian Kraus wurden per Handschlag in die aktive Wehr übernommen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Thorsten Kalka, Nicolas Meisch und Marius Krämer befördert.

Für 25 Jahre Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm wurde Matthias Schnepf von Kreisbrandmeister Manfred Tremmel mit dem silbernen Ehrenabzeichen des Landes Baden-W&uuuml;rttemberg geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm wurde Dieter Dahringer von Bürgermeister Dietmar Späth ausgezeichnet.

Zum Ende der Versammlung gab Arno Dahringer noch einen Ausblick auf die folgenden Aufgaben im Jahr 2016. Kommandant Arno Dahringer sprach abschließend über seine Entscheidung das Amt des Kommandanten vorzeitig zu beenden. Er werde weiterhin als Zugführer seinen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm ausüben. Er versicherte seinen Nachfolgen volle Unterstützung und werde gerne mit Rat zur Seite stehen. Bürgermeister Dietmar Späth richtete Dankworte an Arno Dahringer, der in seiner zwölfjährigen Amtszeit viel für die Muggensturm Wehr getan hat und wünschte alles Gute für die Zukunft. Im Name der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden übergaben Roland Schmitt und Patrick Völker ein kleines Präsent zum Abschied. Beide dankten Kommandant Arno Dahringer ebenfalls für die geleistete Arbeit und die Verantwortung die er seit 2004 übernommen hat. Letztmalig als Kommandant beendete Arno Dahringer mit den Dankesworten an die Mannschaft die Jahreshauptversammlung 2016 der Freiwilligen Feuerwehr Muggensturm.